Gestalten – AStA-Koalitionsvertrag unterschrieben

 

 

CampusGrün, Juso-Hochschulgruppe und „Die LISTE“ bilden inhaltliches Fundament für den neuen AStA

 

Münster. Die Hochschulgruppen CampusGrün, Juso-Hochschulgruppe und „Die LISTE“ haben am Donnerstag, den 2. August 2018 den Koalitionsvertrag zur Bildung des nächsten Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) unterzeichnet. Er legt das inhaltliche Fundament für die Arbeit im AStA für die Legislaturperiode 2018/19.

Die progressive Handschrift des letzten AStA-Koalitionsvertrags wird damit auch den nächsten AStA prägen. Alle drei Listen konnten ihre Herzensthemen im Koalitionsvertrag verankern. So bleibt das Thema der Schaffung bezahlbaren Wohnraums weit oben auf der Tagesordnung, ebenso der Einsatz gegen die Pläne der Landesregierung für ein neues Hochschulgesetz. Die Listen möchten sich auch für ein breiteres, nachhaltigeres Angebot in den Mensen einsetzen und den Uni-Alltag digitaler machen – zum Beispiel durch eine App, die wichtige Uni-Funktionen vereint. Diversität und der Ausbau des Kultursemestertickets sind weitere Projekte für den AStA.

In den nächsten Wochen folgen die Wahl eines neuen AStA-Vorsitzes und die Ernennung von neuen Referent*innen. Dabei wird es einige Neuerungen geben. So wird künftig das Referat für Öffentlichkeitsarbeit um den Themenkomplex „Digitales“ aufgewertet. Dem Einsatz für mehr Wohnraum wird ein höheres Gewicht im neuen Referat für Soziales und Wohnraum eingeräumt. Ebenso soll das Referat für Ökologie und Tierschutz unter dem neuen Titel „Referat für Nachhaltigkeit“ globaler agieren. Der politischen Bildungsarbeit wird im neuen „Referat für Hochschulpolitik und politische Bildung“ Rechnung getragen. Darüber hinaus wird es weiterhin das Referat für Kultur und Diversity geben. Satzungsgemäß ist natürlich weiterhin das Finanzreferat und der Vorsitz vorgesehen.

CampusGrün, die Juso-HSG und „Die LISTE“ konnten bei den Wahlen an der Uni Münster im Juni dieses Jahres wieder eine Mehrheit für ihre Koalition erringen. Bereits im letzten AStA (Legislaturperiode 2017/18) konnten die Listen erfolgreich miteinander den AStA stellen.

Die Vertreter*innen der Listen freuen sich auf eine spannende und produktive Zusammenarbeit!

 

Download: Koalitionsvertrag 2018-2019

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.